Rauchwarnmelder 2017-05-21T19:21:21+00:00

Rauchwarnmelder

24 Stunden optimal geschützt

Jedes Jahr sterben ca. 500 Menschen bei Bränden. Rund 90 Prozent der Brandopfer fallen dem hochgiftigen Brandrauch zum Opfer, der bei Wohnungsbränden entsteht. Im Schlaf werden Brände oft nicht bemerkt. Rauchmelder allerdings detektieren jegliche

Rauchentwicklung – rund um die Uhr und sicher – und wecken die Bewohner sobald sich Rauch bildet.

Ruhige Nächte mit Rauchmeldern

Am Tag kann ein Brandherd meist schnell entdeckt und gelöscht werden, Nachts dagegen schläft auch der Geruchssinn, so dass die Opfer im Schlaf überrascht werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken. Daneben verursachen Brände auch Jahr für Jahr enorme Kosten durch Sachschäden. Brandmelder sind eine relativ einfach zu installierende und kostengünstige Investition, mit welcher Schäden an Sachen und Körper minimiert oder sogar ganz vermieden werden können.

Rauchmelder sind gesetzlich vorgeschrieben

In NRW sind Rauchmelder in Wohnungen ab dem 1.1.2017 Pflicht. Dafür Sorge zu tragen haben die Haus- und Wohnungsbesitzer sowie die Vermieter. Aus Gründen des vorbeugenden Brandschutzes und der Gefahrenabwehr haben inzwischen fast alle Bundesländer Rauchwarnmelder für Wohnungen gesetzlichvorgeschrieben. Jeder Neubau muss mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Auch Bestandsbauten müssen innerhalb einer bestimmten Frist mit Rauchwarnmeldern ausgestattet werden.
Optimal ist es in jedem Raum einen Rauchwarnmelder zu installieren. So ist für Sicherheit im ganzen Haus gesorgt.
Gesetzlich ist meist ein Mindestschutz vorgesehen, der besagt, dass in Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, über die Rettungswege führen, mindestens ein Rauchmelder vorhanden sein muss.

Kontakt

Dennis Luft
Elektrotechnikermeister
An der Lanterbeck 19
45357 Essen
Tel.: 0201 / 8066924-0
Fax.: 0201 / 8066924-2
info@elektrotechnik-luft.de
Montag bis Freitag
07:30 Uhr bis 18:00 Uhr